Author Topic: Map Balancing Vorschläge  (Read 4505 times)

Jan Miller (KingArt)

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 82
    • View Profile
Map Balancing Vorschläge
« on: 2013-11-26 15:08:31 »
Hi zusammen,

um das Sammeln einzelner Bugs, sowie Balancing Vorschläge, zu vereinfachen,
bitte ich euch ab jetzt Balancing Vorschläge zu einer oder mehreren bestimmten Maps/Missionen in diesem Thread zu posten.
Allgemeines Feedback postet ihr bitte hier: http://forum.kingart-games.com/index.php/topic,12529.0.html
Wenn ihr jedoch Bugs/Scripting Fehler zu bestimmten Maps findet, dann meldet diese bitte in diesem Thread: http://forum.kingart-games.com/index.php/topic,12947.msg20484.html#msg20484

Gebt bei euren Angaben bitte immer an um welche Map/Mission es sich handelt
und am besten noch, was verbessert werden sollte.

Eure Rückmeldungen werden dann gesammelt und zusammengetragen, sowie nach und nach
bearbeitet.

Noch ein kleiner Hinweis zum Schluss. Habt bitte Verständniss, dass wir nicht alle Probleme
auf einmal beheben können und daher Prioritäten setzen müssen.

Vielen Dank im Voraus!

Jan
« Last Edit: 2013-11-26 15:34:43 by Jan Miller (KingArt) »

caratacus

  • Newbie
  • *
  • Posts: 44
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #1 on: 2013-11-26 22:48:46 »
Die Karte "Radars"

Als Startspieler gewinne ich die Karte in 4 Runden. Bislang schafft es kein Gegner dies zu verhindern. (Ich möchte hier keine "Anleitung" dazu geben. Bei Interesse von Seiten der Entwickler gerne bei mir melden.)

Eigene Tests als 2. Spieler dies auf der Karte zu verhindern waren bislang leider nicht möglich, da beide Spiele mit BUG vorzeitig beendet wurde.
« Last Edit: 2013-11-26 22:50:22 by caratacus »

Rentier

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 674
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #2 on: 2013-11-26 23:15:38 »
Die Karte "Desert Oasis" ist als roter Spieler (Team1) kaum zu verlieren, da man zu schnell die östlichen Residents-Gebäude erobern kann und dann mit den Helis schnellen Prozess machen kann
Ave, morituri te salutant.
Good Night - Good Fight!

Raptor 2101

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 677
  • blog.raptor2101.de
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #3 on: 2013-11-27 06:16:16 »
Die Karte "Desert Oasis" ist als roter Spieler (Team1) kaum zu verlieren, da man zu schnell die östlichen Residents-Gebäude erobern kann und dann mit den Helis schnellen Prozess machen kann

Nicht nur dass, Rot hast auch die Westliche "Brücke" (Wo die beiden Anakin Gedenk-Hütten rumm stehen) eine Runde schneller im griff. Grün ist prizipjell eine Runde hinten angestellt ohne einen für mich ersichtlichen Ausgleich.

Gorrir

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #4 on: 2013-11-28 16:12:47 »
Karte "Desert Oasis"

Im Moment ist es ja leider so das die Rote Seite fast komplett durch die Resident Basis im Osten durchfahren kann ohne das Grün auch nur etwas dagegen tun kann.
Mein Vorschlag dazu wäre die Seiten zu vertauschen so das Rot unten startet, so treffen sich beide Parteien mitten in der Basis und geht weitaus fairer.

Meah

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 131
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #5 on: 2013-12-03 18:39:06 »
Betrifft zwar nicht direkt die Maps, eher die Einheiten, aber ich schreibe es mal hier.

Ich habe die Bewegungsreichweite der Einheiten mal getestet, alle Infanterie Einheiten haben auf Straßen keinen Bewegungsvorteil, aber wiederum einen Nachteil auf Sand/Sumpf/ Eis.
Bis auf den Sniper, der hat wiederum keinen Bewegungsnachteil auf Sand /Sumpf/Eis, aber auf Straßen einen Vorteil von zwei Feldern!
Der Hunter hat auf Straßen den Vorteil von zwei Feldern mehr, aber der Bandit nur ein Feld.
Genauso der Paterion und Cerberus. Der Paterion hat weder Vorteil noch Nachteil. Der Cerberus kann aber auf Straßen ein Feld weiter ziehen.

Panzer können also Felder wie Sumpf/Sand/Eis ohne Nachteile überwinden, jedoch Infanterie und leichte Einheiten haben Bewegungsnachteile.
Ist das so gewollt?

Jan Miller (KingArt)

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 82
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #6 on: 2014-01-20 16:51:54 »
Hey zusammen,


hier ein kurzes Update:
Die Problemkinder "Radars" und "Desert Oasis" wurden mit dem aktuellen Patch
rebalanced und sollten nun deutlich fairer sein.

Es wäre schön, wenn ihr diese nochmal testen könntet und mir dann hier
Feedback gebt ;)

Vielen Dank!


Gruß, Jan

Rentier

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 674
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #7 on: 2014-01-20 17:36:50 »
Hey zusammen,


hier ein kurzes Update:
Die Problemkinder "Radars" und "Desert Oasis" wurden mit dem aktuellen Patch
rebalanced und sollten nun deutlich fairer sein.

Es wäre schön, wenn ihr diese nochmal testen könntet und mir dann hier
Feedback gebt ;)

Vielen Dank!


Gruß, Jan

Habe heute schon ein Desert Oasis auf der ToDo-Liste ;P dann sollte spätestens nächste Woche ein paar Ergebnisse vorliegen
Ave, morituri te salutant.
Good Night - Good Fight!

phimbs

  • Newbie
  • *
  • Posts: 29
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #8 on: 2014-01-24 20:08:18 »
Hab übrigens Radars in der neuen Version ein paarmal gespielt und finde die Stationen weiterhin vorteilhaft für rot angeordnet.

Rentier

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 674
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #9 on: 2014-01-24 20:14:00 »
Auch auf  Desert Oasis hat rot noch ein paar Vorteile und erreicht zumindest die östliche Basis als erster und kann dann den Vormarsch von grün mit leichten Einheiten behindern (Bauernopfer) - zumindest bei meinem grünen Gegner,

- der Workshop ist für rot schwerer zu erreichen aber das süd-östliche Depot ist umkämpft
- grün erreicht anscheinend zuerst die Fabrik
Ave, morituri te salutant.
Good Night - Good Fight!

ThePunisher

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #10 on: 2014-01-26 10:09:35 »
Hallo erstmal allerseits!

Ich bin ein BI Fan seid dem ersten Teil und habe 20 Jahre auf dieses Spiel gewartet. Daher sind meine Ansprüche vielleicht etwas hoch gewesen, aber ich muss sagen, dass ich es sehr lobenswert finde, wie ihr euch bemüht das Spiel zu entwickeln!
Ich habe einige Kritikpunkte, die hier nicht her gehören und schreibe die bei Gelegenheit an richtiger Stelle.

Nun aber zum aktuellen: Ich fürchte auch, dass grün bezüglich des Gebäudekomplexes im Osten noch immer im Nachteil ist - dies kommt jedoch nur zum Tragen, wenn man einen so reffinierten Gegner hat (ich nehme mal an, ich bin der Gegner von Rentier... leider :-) ), dass er Einheiten einfach in den Weg wirft, nur um die Infanterie zu verlangsamen.
Ich habe die Karte jetzt mit Grün vor dem Balancing schon oft gewonnen und es ist ja leicht zu Gunsten von Grün ausgefallen, daher möchte ich sagen, der Nachteil von Grün ist versteckt, ABER er ist da und entscheidend.
Wenn Rot "richtig" handelt, hat Grün eigentlich keine Chance. Da müsst ihr bitte nochmal ran!

Grüße

ThePunisher

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #11 on: 2014-01-26 10:17:30 »
Kommen wir gleich zu meinem zweiten Punkt:

The Bridge.

Ich habe the Bridge jetzt geschätzt mit meiner aktuellen Strategie mit Rot 12 -15 Mal gespielt und ausser einem einzigen, extrem gerissenen Spieler, kam ich selbst gegen hohe Leute der Liga nicht einmal auch nur in Gefahr.
Mit grün gewinne ich die Karte gegen durcchschnittliche Spieler auch noch, aber ab einem gewissen Level an Strategie ist es mir unmöglich.
Ich möchte behaupten, dass die Karte für Grün gegen einen roten Spieler, der die HQs direkt ansteuert und seine Kräfte geschickt einsetzt unmöglich zu gewinnen ist. Ich weiß nicht, ob ihr in meine Spiele rein schauen könnt, aber ich würde mich freuen, falls ihr es macht, wenn es möglich ist.
Es ist meine Lieblingsmap und ich beschäftige mich damit sehr intensiv. Ich bin der Meinung, dass sich die Streitkräfte schon ganz vernünftig die Waage halten, aber Zugtechnisch ist es Grün unmöglich, den Vormarsch von Rot zu verhindern.
ch werde auf jeden Fall versuchen meinen "Angstgegner" zu einer weiteren Runde mit Grün zu überreden, um meine Beweisführung zu untermauern und wenn ihr wollt, mache ich auch gerne ein paar konstruktive Vorschläge. Diese muss ich aber erstmal gründlich durchdenken, um mich nicht zu blamieren :-)

So, jetzt ruft meine Arbeit... bis bald, euer Punisher!

Rentier

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 674
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #12 on: 2014-01-26 12:06:41 »
Kommen wir gleich zu meinem zweiten Punkt:

The Bridge.

Ich habe the Bridge jetzt geschätzt mit meiner aktuellen Strategie mit Rot 12 -15 Mal gespielt und ausser einem einzigen, extrem gerissenen Spieler, kam ich selbst gegen hohe Leute der Liga nicht einmal auch nur in Gefahr.
Mit grün gewinne ich die Karte gegen durcchschnittliche Spieler auch noch, aber ab einem gewissen Level an Strategie ist es mir unmöglich.
Ich möchte behaupten, dass die Karte für Grün gegen einen roten Spieler, der die HQs direkt ansteuert und seine Kräfte geschickt einsetzt unmöglich zu gewinnen ist. Ich weiß nicht, ob ihr in meine Spiele rein schauen könnt, aber ich würde mich freuen, falls ihr es macht, wenn es möglich ist.
Es ist meine Lieblingsmap und ich beschäftige mich damit sehr intensiv. Ich bin der Meinung, dass sich die Streitkräfte schon ganz vernünftig die Waage halten, aber Zugtechnisch ist es Grün unmöglich, den Vormarsch von Rot zu verhindern.
ch werde auf jeden Fall versuchen meinen "Angstgegner" zu einer weiteren Runde mit Grün zu überreden, um meine Beweisführung zu untermauern und wenn ihr wollt, mache ich auch gerne ein paar konstruktive Vorschläge. Diese muss ich aber erstmal gründlich durchdenken, um mich nicht zu blamieren :-)

So, jetzt ruft meine Arbeit... bis bald, euer Punisher!

Hallo ThePunisher,

dann vermute (untermauerte Vermutung 8))  ich mal der "Angstgegner" versucht auch die HQ mit grün direkt anzusteuern und deine Truppen hinzuhalten - mehr ist nicht drin, aufhalten (=Vormarsch verhindern) heisst ja eine Chance zu haben den Angriff zurückzuschlagen :P ?

Der "Angstgegner" ist mir auch schon begegnet?! ;D
Ave, morituri te salutant.
Good Night - Good Fight!

Meah

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 131
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #13 on: 2014-01-26 20:25:25 »
Radars: von oben angefangen ist Grün früher bei der ersten Radarstation, bei der zweiten ist es ausgeglichen und bei den unteren drei ist Rot schneller vor Ort als Grün. Also Vorteil für Rot.

Oasis: ich habe jetzt jeweils ein Spiel mit Grün und eins mit Rot gewonnen ( 1.2.0), ich finde aber auch das Rot noch einen kleinen Vorteil hat, aber grundsätzlich ist es ja so, dass Rot immer einen Zug Vorteil hat, da Rot beginnt.
Man könnte im Westen die Resi Kaserne vielleicht doch einen Workshop ersetzen und den bereits bestehenden Workshop für Grün eher zugänglich machen, so dass jede Seite dann 3 Hellis hat bzw. bauen kann.

Bitte auch die Highway Map überarbeiten , da es für Grün fast nicht möglich ist, dass Depot auf der grünen Seite zu erobern! Meistens ist es sogar so, dass Rot beide Depots erobern kann und 200 Ress mehr hat als Grün.

ThePunisher

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
Re: Map Balancing Vorschläge
« Reply #14 on: 2014-01-27 09:22:37 »
Kommen wir gleich zu meinem zweiten Punkt:

The Bridge.

Ich habe the Bridge jetzt geschätzt mit meiner aktuellen Strategie mit Rot 12 -15 Mal gespielt und ausser einem einzigen, extrem gerissenen Spieler, kam ich selbst gegen hohe Leute der Liga nicht einmal auch nur in Gefahr.
Mit grün gewinne ich die Karte gegen durcchschnittliche Spieler auch noch, aber ab einem gewissen Level an Strategie ist es mir unmöglich.
Ich möchte behaupten, dass die Karte für Grün gegen einen roten Spieler, der die HQs direkt ansteuert und seine Kräfte geschickt einsetzt unmöglich zu gewinnen ist. Ich weiß nicht, ob ihr in meine Spiele rein schauen könnt, aber ich würde mich freuen, falls ihr es macht, wenn es möglich ist.
Es ist meine Lieblingsmap und ich beschäftige mich damit sehr intensiv. Ich bin der Meinung, dass sich die Streitkräfte schon ganz vernünftig die Waage halten, aber Zugtechnisch ist es Grün unmöglich, den Vormarsch von Rot zu verhindern.
ch werde auf jeden Fall versuchen meinen "Angstgegner" zu einer weiteren Runde mit Grün zu überreden, um meine Beweisführung zu untermauern und wenn ihr wollt, mache ich auch gerne ein paar konstruktive Vorschläge. Diese muss ich aber erstmal gründlich durchdenken, um mich nicht zu blamieren :-)

So, jetzt ruft meine Arbeit... bis bald, euer Punisher!

Hallo ThePunisher,

dann vermute (untermauerte Vermutung 8))  ich mal der "Angstgegner" versucht auch die HQ mit grün direkt anzusteuern und deine Truppen hinzuhalten - mehr ist nicht drin, aufhalten (=Vormarsch verhindern) heisst ja eine Chance zu haben den Angriff zurückzuschlagen :P ?

Der "Angstgegner" ist mir auch schon begegnet?! ;D

Ich muss wohl noch ein oder zwei Mal gegen Dich antreten auf der Map mit rot, um sagen zu können, ob grün wirklich aus eigener Kraft gewinnen kann. Das Du mich diesmal geschlagen hast, habe ich zu einem nicht geringen Teil mir zu zu schreiben :-(
Wenn sich das wiederholen lässt, ziehe ich meinen Artikel hier zurück und ändere meine Meinung dahin gehend, das ein wirklich guter Stratege gewinnen KANN, allerdings noch immer die Balance zu Gunstn von rot hängt.

Bei Desert stimme ich Dir übrigens zu. Auch hier ist rot klar im Vorteil, wenn er alles nach Osten wirft, was er hat. Ich denke mit ein oder zwei neu positionierten Einheiten wäre es aber hier schon getan...
ich möchte auch nicht in der Haut der Entwickler stecken, die diese Balancen aus zu tarieren haben!